Miteinander Zukunft pflanzen!

Mit Ihrer Samen-Karte als auch dem Samen-Umschlag können Sie ohne viel Aufwand und ohne ‚grünen Daumen‘ mithelfen, dass gefährdete Wildbienen im Sommer Nahrung finden.

‚Säen‘ Sie Karte und Umschlag einfach im Frühling oder Frühsommer und freuen Sie sich über herrlich bunte Blumen und freudig erregte Wildbienen, die sich an ihrem Nektar laben! 

So einfach bringen Sie die Samen zum Keimen

Die Samen brauchen Sonne, aber nicht zu viel Wärme. Eine Aussaat im Frühling oder Frühsommer ist deshalb am Besten geeignet. 

Sie können Samenkarte und -umschlag drinnen oder draußen säen. Legen Sie das Samenpapier also entweder auf ein Beet oder in einen mit Blumenerde gefüllten Topf. 

Geben Sie zirka einen halben Zentimeter (Blumen-)Erde auf das Papier und drücken Sie dieses vorsichtig an. Halten Sie das Papier mindestens die ersten 10 Tage feucht, da dies Voraussetzung für das Keimen der Samen ist. 

Sobald die ersten Samen sprießen, gießen Sie etwas weniger als zuvor, da die Sprossen schnell ‚ertrinken‘ können. Wenn die Pflanzen fester werden, gießen Sie sie nach Bedarf.

Miteinander viel bewegen!

Übrigens, unsere Fachkräfte in Medizin, Pflege und Rettung freuen sich, Ihre Teams bei Personalengpässen zu verstärken. 

Sollten Sie dauerhaft ärztliche,  pflegerische oder nicht-medizinische Unterstützung in Ihrer Einrichtung benötigen, steht Ihnen unser Personalberatungsteam mit Rat und Tat zur Seite. 

Melden Sie sich bei uns
Mo - Fr, 8:30 - 17:00 Uhr

Melden Sie sich bei uns

Bitte geben Sie uns einen Hinweis, zu welchem Thema Sie mit uns sprechen möchten.
bitte auswählen